Änderungen bei DIALOGPOST ab 01.09.2016

, , , ,

Wichtige Neuerungen auf einen Blick:

DIALOGPOST „Schnelle Zustellung“ eingestellt.

Das Testprodukt wird zum 31.08.2016 eingestellt!

Laufzeit E+4

Aktuell gilt die Basislaufzeit E+KW mit einer Zustellung der Sendungen von dienstags bis freitags in der Folgewoche der Einlieferung.
Ab 01.09.2016 wird die Deutsche Post die Basislaufzeit generell auf E+4 verkürzen. Hierbei werden Sendungen in der Regel innerhalb von vier Werktagen nach dem Einlieferungstag zugestellt.
Trotz einer Verbesserung der Laufzeit bleiben die Preise unverändert (betrifft DIALOGPOST, POSTWURFSPEZIAL und POSTAKTUELL).

Zustellung auch am Samstag

Wurden Sendungen bislang zwischen Dienstag und Freitag zugestellt, erfolgt eine Zustellung zukünftig auch am Samstag.

Vorsortierung verbindlich

Ab 01.09.2016 muss DIALOGPOST verbindlich nach auf-/absteigender Postleitzahl vorsortiert werden.

Automationsfähige Sendungen mit ICOM InfoMail /DV-Frei

ICOM InfoMail /DV-Frei erfasst sämtliche Parameter Ihrer Sendung, erledigt für Sie die komplexen Berechnungen, regelt die ideale Verteilung auf Postbehälter und erstellt alle erforderlichen Begleitdokumente. Sie erhalten die optimale Konfiguration Ihrer Sendung und können größtmögliche Entgeltermäßigungen realisieren.

ICOM Software integriert Zustellnachweis der Deutschen Post in ICOM InfoMail /DV-Frei

, , , , ,

Weiterreichende Möglichkeiten zur Sendungsverfolgung von Briefsendungen – Zustellnachweis ab 01.09.2016

Zustellnachweis nennt die Deutsche Post AG ab 01.09.2016 das Trackingverfahren zur Sendungsverfolgung von Briefsendungen mit indirekter Zustellbestätigung.

Indirekt bedeutet, dass jede einzelne Sendung unmittelbar vor der Zustellung im Briefzentrum gescannt, noch am gleichen Tag in die Zustellung geht und zugestellt wird. Liegt dann bis 18:00 Uhr keine gegenteilige Information vor, gilt die Sendung als zugestellt (nicht justiziabel, nicht rechtsverbindlich).
Sollte die Zustellung jedoch nicht möglich sein, wird die Sendung vom Zusteller erneut gescannt. Durch die digitale Erfassung kann der Grund einer Unzustellbarkeit der jeweiligen Sendung ausgewertet und weiterverarbeitet werden.

Aussagefähiges „Tracking bis zur Haustür“

Mit Zustellnachweis können Sie den Status Ihrer Sendung überprüfen. Sie erhalten eine aussagefähige Dokumentation über die Zustellung Ihrer Briefsendungen. Trackpunkte sind
1) im Briefzentrum nach der Sortierung für die Zustellung und
2) bei Nicht-Zustellung der Sendung nach dem Zustellversuch im Zustellstützpunkt.

Anwendungsfelder sind, sowohl im Waren- als auch im Dokumentenversand, beispielsweise

  • Waren im Brief
  • Zahlungsaufforderungen
  • Kredit- und EC-Karten
  • Inkasso-Briefe
  • Mailings und zeitlich koordinierte Verstärker, bspw. Anruf beim Empfänger am gleichen Tag

Das Entgelt für den Zustellnachweis versteht sich als Aufpreis zur Basissendung und beträgt pro Stück 0,40€ (Groß) bzw. 0,25€ (Standard und Kompakt). Die Bezahlung der Leistung erfolgt über die Prozesse der DV-Freimachung.

DV-Freimachung mit Zustellnachweis

Voraussetzung für die Nutzung von Zustellnachweis ist zunächst ein gesonderter Vertrag mit der Deutschen Post AG. Zum anderen ist es erforderlich, dass die Kennzeichnung der Sendung über die DV-Freimachung erfolgt und diese den Vorgaben „Spezifikation Zustellnachweis“ entspricht. Daher ist eine Anpassung Ihrer DV-Freimachung erforderlich.

Sie können den aktuellen Status Ihrer Dokumente verfolgen und erfahren, wann und wo Ihre Sendung ankommt. Diese Sendungsinformation kann auf den Webseiten der Post abgefragt werden, oder über stündlich per SFTP bereitgestellte CSV-Dateien.

Zusätzliche Kontrolle – „Einschreiben light“

Zustellnachweis ist nicht an eine Mindeststückzahl Ihrer Sendungen geknüpft. Wann immer Sie – also bereits in Einzelfällen – ein Interesse haben, den Status Ihres Versandstückes genauer zu kennen, können Sie mit ICOM InfoMail /DV-Frei Ihr Dokument inklusive Zustellnachweis in Ihren Druckdatenstrom senden.

Zustellnachweis mit ICOM InfoMail /DV-Frei

Sie erhalten die optimale Konfiguration Ihrer Sendung und können Ihre DV-Freimachung inklusive Zustellnachweis aufbringen.

Update: v9.1.17 verfügbar.

Spezifikation:

ICOM Produktinfo InfoMail-DVfrei mit Zustellnachweis:

Portoänderungen inkl. PPL 33 nun ausgeliefert

, , , ,

Die Post hat nun die PPL 33 (Produkt- und Preisliste) Nr. 33 für die DV-Abrechnungen Briefpost und Infopost / DialogPost herausgegeben. Sie muss für Einlieferungen ab 1.1.2016 eingesetzt werden.

Am Tag nach dem Beschluss des Regulierers (RegTP) hat ICOM die Portoänderungen inkl. der PPL 33 an seine ICOM InfoMail und ICOM InfoMail /DV-Frei Anwender ausgeliefert. Dort kann Sie automatisiert, datumsgesteuert eingesetzt werden.

Jeder Anwender, der keinen Wartungsvertrag haben sollte, erhält dies nicht automatisch und kann bei uns kurzfristig seinen Software-Pflegevertrag abschließen.

Automationsfähige Sendungen mit ICOM InfoMail /DV-Frei

ICOM InfoMail /DV-Frei erfasst sämtliche Parameter Ihrer Sendung, erledigt für Sie die komplexen Berechnungen, regelt die ideale Verteilung auf Postbehälter und erstellt alle erforderlichen Begleitdokumente. Sie erhalten die optimale Konfiguration Ihrer Sendung und können größtmögliche Entgeltermäßigungen realisieren.

ICOM InfoPress: ZEBU 1/2015 erschienen

, , ,

Für die Sortierung der Pressepostsendungen (Zeitschriften jeder Art) hat uns die DPAG nun die neue ZEBU zur Verfügung gestellt.

Aktuelles PLZ Verzeichnis und Sortierstufen.

Die ZEBU-Datei (ZeitungsBund-Datei) beinhaltet zu jeder PLZ in Deutschland die Sortierstufen, Beschriftungen und Sortiercodierungen für die Bund- und Palettenbildung im Zeitschriftenversand. Sie erscheint normalerweise in den Monaten April und Oktober und muss dann ab 1.5. bzw. 1.11. für Einlieferungen eingesetzt werden, um die aktuellen Sortierungsvorschriften umzusetzen und die PLZ Aktualisierungen abzubilden.

ICOM Anwender erhalten diese Daten bei uns.

Unseren Anwendern mit Software-Supportvereinbarung stellen wir die aufbereiteten Daten zum Download in unserem Web-Supportcenter zur Verfügung. Anwender ohne Software-Supportvereinbarung fragen bitte das Update unter support@icomsoftware.de an, wir erstellen Ihnen dann gern ein Angebot.

ICOM InfoMail /DV-Frei 8.6 zertifiziert

, , , ,

Erneut Zertifizierung als DV-Freimachungslösung

ICOM InfoMail /DV-Frei ist seit 1997 von der DPAG für den Einsatz als DV-Freimachungslösung zertifiziert. Nachdem nun einige Änderungen und Erweiterungen in Abprache mit der DPAG gemacht worden sind, wurde nun die neue Version 8.6 mit Wirkung zum 28.3.2014 erneut zertifiziert, dazu passend wurden die AM.exchange-Sätze mit Wirkung zum 25.3. zertifiziert.

Folgende Erweiterungen wurden damit u.a. zertifiziert:

  • Erweiterung um DV-Freimachung ePZA National, inkl. AM.exchange Anmeldungen
  • AM.exchange-Datensätze für die Netto-Abrechnung Teilleistungen
  • Erweiterung der DV-Freimachungslisten um kundenindividuelles Feld

Technische Voraussetzungen:

ICOM InfoMail /DV-Frei. Update auf das Release 8.6, das neue Modul PZA erweitert die .mac Datei um Parameter.

Einsatz: über ein Update von ICOM InfoMail /DV-Frei und einen Lizenzschlüssel für diese neue Funktionalität.

Verfügbarkeit

Das Modul ist ab sofort über den ICOM Vertrieb (und ICOM-Partner) bestellbar und sofort lieferbar.

Automationsfähige Sendungen mit ICOM InfoMail /DV-Frei

ICOM InfoMail /DV-Frei erfasst sämtliche Parameter Ihrer Sendung, erledigt für Sie die komplexen Berechnungen, regelt die ideale Verteilung auf Postbehälter und erstellt alle erforderlichen Begleitdokumente. Sie erhalten die optimale Konfiguration Ihrer Sendung und können größtmögliche Entgeltermäßigungen realisieren.

Outputmanagement Heute: Interview mit Thomas Zerwes

, ,

In einem vierseitigen Gespräch über die Situation des Outputmanagements Heute mit dem Postmaster-Magazin formulierte Thomas Zerwes (ICOM Gründer und Gesellschafter) grundlegende Statements.

In einer Gesamtschau über Prozessinnovationen, White-Paper-Produktion und Compliance wurden im Gespräch mit Chefredakteur Hans-Dieter Westhoff nahezu alle aktuellen Herausforderungen unserer Branche diskutiert.

„Die Werkzeuge sind da, aber man muss sie auch benutzen“

Die Durchgangsstation entwickelt sich zur Drehscheibe: das Gespräch mit Thomas Zerwes von ICOM über Outputmanagementals PDF-Dokument

ICOM fördert Zukunftspreis Kommunikation!

,

Am 29.10.2012 wurde im Frankfurter Museum für Kommunikation der Zukunftspreis Kommunikation vergeben. Ausgezeichnet wurden studentische Arbeiten aus Design und Technik die sich mit dem Thema Kommunikation auseinander gesetzt haben.

Preisträger des Jahres 2012 waren Fabian Kreuzer und Benedikt Burgmeier von der Hochschule für Gestaltung, Schwäbisch Gmünd mit der Arbeit „Informative Frischetheke“, Vitali Kaiser, Philipp Serrer, Chau Nguyen, Tobias Sturm vom Karlruher Institut für Technologie mit dem Projekt Lauffeuer sowie Tobias Precht und Jonas Kimmelmann ebenfalls von der Hochschule für Gestaltung, Schwäbisch Gmünd. ICOM gratuliert den Preisträgern ganz herzlich!

Der Zukunftspreis wird im Rahmen der Woche der Kommunikation vergeben. Die Schirmherrschaft wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und die Vereinten Nationen (UN Habitat) übernommen.

Das Managementforum Postmarkt, an dem ICOM ebenfalls als Aussteller teilnahm, ist eine weitere Veranstaltung dieser Woche gewesen. Im stilvollen Rahmen des Frankfurter Börsen-Gebäudes konnten wieder viele spannende Themen mit Kunden und Interessenten diskutiert werden. Diesmal stand die De-Mail im Mittelpunkt, ICOM ist ja Kooperationspartner der Telekom für De-Mail.

Telekom und ICOM unterzeichnen Kooperationsvertrag De-Mail

, ,

Bereits seit Februar diesen Jahres steht das ICOM Logo auf den De-Mail Partnerseiten der Telekom.

Auf beiden Seiten gab es sehr früh das Commitment zur Zusammenarbeit, die jetzt in die offizielle Partnerschaft mündete.

Für ICOM ist der medienneutrale Versand von Dokumenten schon seit vielen Jahren Standard. Allerdings wurde diese Möglichkeit von den ICOM-Kunden bisher eher für Dokumenten-Avise oder für nicht geschäftskritische Mitteilungen verwendet.

Mit De-Mail gewinnt der Kunde zusätzliche Möglichkeiten für den rechtssicheren Versand seiner (D)E-Mails. Selbstverständlich unterstützt ICOM diesen Versandkanal.

Mit ICOM Software wird De-Mail zur Hybrid-Post. Nicht zustellbare De-Mails können automatisch als Brief neu produziert, portooptimiert und frankiert werden.

Telekom und ICOM verabredeten gemeinsame Marketing-Aktionen und ein gemeinsames Vorgehen am Markt.

BIT Magazin Titelstory im Mai: ICOM Dokustream, so kommt der Output in Schwung

, , , , ,

Die BIT, das Magazin für Geschäftsprozesse und Output-Managment brachte ICOM in der Mai Ausgabe auf die Titelseite.

Neben der Titelstory (Download im Web Infocenter) wurde ein mehrseitiges Interview mit Gründer und Gesellschafter Thomas Zerwes, sowie Artikel zur Ausschieß-Lösung für den Transaktionsdruck, und zu den Output-Diensten via Cloud gebracht.

Lesen Sie hier mehr und laden Sie sich die Artikel herunter:

Vom PDF bis zum Broschürendruck: ICOM Web-to-Print auf der DRUPA

, ,

Die neuesten ICOM-Lösungen für anspruchsvolle Produkte in Mailroom, Rechenzentrum und Hausdruckerei

Das Postmaster Magazin 5/2012 sah uns bereits vor der DRUPA ganz vorn. Anlaß waren unsere Neuheiten zum Ausschießen im Transaktionsdruck sowie die ICOM Webservices. An Ausschieß-Software mangelte es auf der DRUPA nicht. Im Gegensatz zum Ausschießen von Broschüren – wo es genau ein Ausschieß-Schema für eine ganze Auflage einer Broschüre gibt – ist unsere Lösung aber konzipiert, um in einem PDF-Transaktions-Druckjob, beispielsweise Versicherungsdokumente, jedes Dokument nach einem anderen Schema auszuschießen. Denn das eine Dokument mag 6 Seiten haben, das nächste vielleicht 12, und das danach 5 Seiten. Kombiniert mit unseren Webservices ist das eine Sensation. Wir sind hier der Zeit voraus. Das Zusammenwachsen der Digitaldruck- und der Offset-Technologien führt aber dazu, daß man jeweils auch die Aufgabenstellungen der anderen Seite erbt. Hier setzt ICOM mit zukunftsweisenden Lösungen an.

Lesen Sie hier mehr und laden Sie sich den Artikel herunter: