Portooptimierung für Ihren Presseversand

Fertigungsoptimierte Aufbereitung

Optimale ZEBU

Optimale Rabatte

ICOM InfoPress™

Die perfekte Presseversandlogistik-Software.

Optimieren Sie Ihren Presseversand

ICOM InfoPress ist die Portoopti- mierungssoftware, die den Versand wie kaum eine zweite optimiert.

Die Lösung

Überblick

Als Zeitschriftenverleger oder verarbeitender Dienstleister, Drucker, Buchbinder, Lettershop oder Herausgeber einer Firmenkunden- bzw. Mitarbeiterzeitschrift gilt es, die Regeln der Pressepost/Pressesendung sowie darüberhinaus weitere Anforderungen an eine Pressevertriebslogistik umzusetzen. Das betrifft auch Streifbandzeitungen, den Paketversand und die Unterstützung diverser Produktionsmaschinen.

Die ICOM Lösung für die Pressevertriebslogistik deckt all diese Anforderungen ab und berücksichtigt auch komplexeste Anforderungen an die Produktion – inklusive Vollautomation

Anwenderberichte

Case Study ADAC

InfoPress News

Machen Sie Ihre Portooptimierung mit ICOM InfoPress

in 5 einfachen Schritten:

  • 1. Adressbestand zuweisen

    Adressen direkt übernehmen, aus vielen Dateiformaten, ohne mühsame Anpassung von Importfiltern.

So wie es kommt…

Bei ICOM InfoPress müssen Sie keine Datensatzstrukturen anpassen, Sie nehmen die, die Ihr Kunde Ihnen liefert und erhalten diese als Ergebnis wieder raus. PLZ und Ort müssen nicht getrennt werden und zeitraubende Import- und Exportvorgänge gehören der Vergangenheit an.

Für Dienstleister mit wechselnden Formaten gemacht.

Sie zeigen ICOM InfoPress nur welche Datei verarbeitet werden soll und in welchem Format sie vorliegt. Das Format können Sie über die komfortable grafische Oberfläche selber anpassen. Viele unterschiedliche Formate, auch Microsoft Office Formate, werden unterstützt.

Wollen Sie Fakturen sofort als Pressepost optimieren und beilegen?

Mit der Dokustream-Edition von ICOM InfoPress gelingt das sonst Unmögliche: Optimieren Sie Ihre Fakturen noch vor dem Drucken – als druckfertige Daten – nach den Regeln der Pressepost – nach ZEBU und drucken Sie diese portooptimiert aus!

  • 2. Verarbeitungswerte einstellen

    Sendungsdaten eingeben, Gewichte, Packformen, Einlieferungsdatum usw. ICOM InfoPress assistiert Ihre Konfiguration inklusive Plausibilitätsprüfung.

Geben Sie einfach Ihre Sendungsdaten ein, Gewichte, Packformen und -normen, das Einlieferungsdatum, etc. Alle Einstellungen, die Sie machen müssen, machen Sie mit einfachen Dialogen. Schnell und sicher auszufüllen. Wenn Werte nicht passen, sehen Sie es sofort! Wir haben besonderen Wert auf große Übersichtlichkeit gelegt und auf schnelle Eingaben.

Aber nicht jedesmal neu! Vorherige Jobs wieder laden spart Zeit.

Laden Sie jederzeit einen vorhandenen Job wieder. Alle Einstellungen sind so, wie Sie den Job verlassen haben. Sie können wieder aufsetzen oder Ihre neuen Einstellungen vornehmen.

Ebenfalls sehr vorteilhaft: Sie haben keine aufwändige Mandantenpflege mit Änderungen, löschen, nachbessern von Kundendaten. Das spart Zeit.

Automation, Web-Service, zentraler Aufbereitungsserver…

Wiederkehrende Verarbeitungen können Sie auch automatisiert verarbeiten. Denn ICOM InfoPress ist über eine Kommandozeile mit Jobticket (reine Textdateien) oder gar über einen Web-Service steuerbar. So wie Sie es benötigen. Folgende Anwendungen sind denkbar:

  • Zentraler Portooptimierungsserver im Unternehmen (SOA-Struktur), zugänglich von n-Systemen und integrierbar in Webdialoge mit internen und externen Anwendern
  • Fernsteuerbar aus Ihren Anwendungen über Kommandozeile und Jobticket, das Ihre Anwendung erzeugen kann.
  • 3. Optimierung durchführen

    Portooptimierung starten. Dabei werden auch die Anforderungen an die Fertigung, z. B. exakte Planung der Gebindeproduktion ermittelt.

Fertigungsoptimierte Aufbereitung – mit einem Knopf gestartet.

ICOM InfoPress ermittelt dabei für Ihren Adressbestand die optimale ZEBU oder ZEBU-manuell Sortierung (konform zum Regelwerk der DPAG), inklusive:

  • ZEBU und ZEBU-manuell Sortierung für E+2 Zustellung
  • ZEBU SLN konforme Aufbereitung mit InfoPress /SLN (E+1 Zustellung – Schnellläufernetz)
  • Umfassende und konfigurierbare Behandlung von Mehrfachempfängern
  • Berücksichtigung anderer Versandarten: Streifbandzeitung, Paketversand
  • Fertigungsoptimierte Bundfertigung für wenig Bunde und wenig Kleinbunde
  • Fertigungsoptimierte Palettenfertigung
  • Unterstützung unterschiedlicher Großanlagen, Mehrstromfertigungen, Palettierungsautomaten
  • Sortierungen zur Optimierung der Zustellzeiten
  • Berücksichtigung von Anforderungen von am Wochenende produzierten Nachrichtenmagazinen
  • Spezielle Abrechnungsformen
  • usw.

Selective Binding als Standardsoftware.

Die Selective Binding Edition von ICOM InfoPress zusammen mit ICOM SelectiveBook schafft eine Softwareumgebung, um selektive Belegungen im Sammelhefter und in den Beilagenstationen komplett zu steuern und postkonform abzurechnen. Alle Schnittstellen, die benötigt werden, sind frei konfigurierbar und an die Produktionsumgebung flexibel anpassbar.

Rasend schnell – Sie warten nicht, Sie optimieren.

Während andere noch auf ihre Optimierungsergebnisse warten, bearbeiten Sie schon den nächsten Job.

ICOM InfoPress ist rasend schnell. Mit einem Durchsatz (lesen, aufbereiten, schreiben) von mehr als 10.000.000 Adresssen pro Stunde dauern 10.000 Adressen nur wenige Sekunden. Auf modernen Systemen kann auch die Grenze von 50 Mio. Adressen/h überschritten werden.

  • 4. Postalische Listen und Zettel drucken

    Alle benötigten Unterlagen automatisch mit ICOM InfoPress erstellen

ICOM InfoPress erstellt nun für Sie alle benötigten Unterlagen:

  • Einlieferungslisten nach Postnorm
  • Ballungsraumstatistik
  • Vorbindezettel
  • Palettenzettel
  • Fertigungslisten: Palettenliste, Behälterliste, Versandstatistik
  • AM.exchange: Anmeldung, Storno
  • usw.

Sie können alle Unterlagen jederzeit seitenweise nachdrucken!

  • 5. Ergebnisse weiterverarbeiten

    Bereitgestellte Daten direkt nutzen:

ICOM InfoPress stellt Ihnen fertige Daten bereit, die Sie ohne zusätzlichen Datenexport direkt mit Ihren Adressierungsanlagen nutzen können:

  • Serienbrief- und Katalogadressierung
  • Cheshirelisten
  • Endlosetiketten
  • Direktdrucker / Großinkjets
  • (Word-) Serienbriefe
  • „Covermailing“ beziehungsweise Heftdeckeladressierungen
  • Datenübernahme in FileMaker, Access, SQL- und andere Datenbanken
  • usw.

Interesse an Presseoptimierung?

Haben Sie Fragen oder benötigen Hilfestellung? So können Sie uns erreichen:

Sie möchten Ihren Postversand optimieren?

Für Ihre Fragen erreichen Sie den technischen Vertrieb von ICOM Software Research unter vertrieb@icomsoftware.de.

Sie benötigen Support?

Hilfestellung erhalten Sie von Ihrem ICOM Support-Team im Supportbereich.

ICOM Software ist erhältlich für die Betriebssysteme

Innovation und Kreativität

Seit über 20 Jahren bilden Innovation und Kreativität
die Richtlinien unserer Software-Entwicklung.

ICOM Software

für die Portooptimierung