Aus dem Stand erreichte ICOM Software Research, das führende deutsche Softwarehaus in der Dokumentenlogistik einen großen Erfolg mit der Veranstaltung der ICOMmunication.

ICOM hat Kunden, Interessenten und alle anderen Marktteilnehmer zum Frühjahrsevent des Outputmanagements eingeladen. Und die Branche kam: Die Creme der Deutschen Outputmanager aus Unternehmen aller Größen und Branchen gab sich ein Stelldichein. Der Ort konnte kaum prominenter sein: das Stadion des amtierenden Deutschen Meisters.

Über 200 Gäste besuchten die drei Vortragsreihen mit einem spannenden Programm. Für das Management, für die Techniker und die 18 Aussteller gab es parallele Foren.

Auftakt war die Keynote-Rede von Paul Breitner. Der Fußballweltmeister hat eine lebenslange Erfolgsgeschichte geschrieben und unterhielt mit einem rhetorisch und inhaltlich exzellentem Vortrag zu den Themen Teamwork, planbarer Erfolg und der Bedeutung der Einzelleistung.

Vorträge von ICOM und den ICOM Technologiepartner sowie Best Practice Beispiele von ICOM Kunden machten die zwei Tage zu einem spannenden Überblick des Outputmanagements und der Dokumentenlogistik.

Zum Abschluss gab am Freitag Nachmittag Komikerin Anka Zink einen humorvollen Ausblick auf unseren Umgang mit der IT im Alltag. Während der Veranstaltung gab es reichlich Pausen mit Gelegenheit zum Networking und Austausch mit Fachkollegen. Die Abendveranstaltung rings um das Thema Fußball fand begeisterte Zustimmung der Teilnehmer. Live-Musik, Mitmachaktionen, Stadionführung, Fußballartistik und natürlich Essen und Trinken standen auf dem Programm, und so mancher entdeckte an sich selbst ungeahntes Fußball-Talent.