Beiträge

ICOM Software stellt eine reibungslose Integration sicher.

Mit der Automatisierung ihrer Infrastruktur auf Grundlage der neuen Frankier-ID hat die Deutsche Post AG den Ausbau digitaler Produktionsprozesse begonnen. Nun folgt die Weiterentwicklung hybrider Services. Zum physischen Produktportfolio treten Lösungen mit digitalen Mehrwerten hinzu.

Eine neue Lösung der DPAG ist ab 2019 die „Digitale Kopie“. Darunter zu verstehen ist, dass dem privaten Empfänger zusätzlich zum physischen Brief eine Kopie davon digital in sein E-Post-Brieffach übermittelt wird. Rechtlich bindend bleibt weiterhin der physische zugestellte Brief.

ICOM setzt „Digitale Kopie“ um

Die Deutsche Post und ICOM verbindet eine langjährige Partnerschaft. Dementsprechend setzt ICOM das neue Produkt um und unterstützt Sie weitreichend bei der Umsetzung und Nutzung.

„Digitale Kopie“ – Neu bei der DPAG ab 2019

Erkundigen Sie sich schon jetzt über alle weiteren Details.

DV-Freimachung mit ICOM InfoMail /DV-Frei wurde erneut von der DPAG zertifiziert

Das aktualiserte Programm kann die neue Frankier-ID verarbeiten und aufbringen. Mit ICOM InfoMail /DV-Frei ab Version 9.1.39 können Sie Ihre DV-Freimachung nun auch mit diesem neuen Freimachungsvermerk versehen.

In der Frankier-ID wird die Sendungsidentität ersatzweise festgehalten, sollte der Matrixcode nicht erfasst werden können. Dazu wurde die Ausgabestruktur von ICOM InfoMail /DV-Frei um die Felder ICFRANKID ergänzt.ICOM InfoMail /DV-Frei

Alle Neuerungen der Version 9.1.39

Weiterlesen “Update von ICOM InfoMail /DV-Frei mit neuer Frankier-ID und Infrastrukturrabatt” »

Nach einem bewegten Tag in der Rohrmeisterei in Schwerte (bei Dortmund) ging nun die 5. ICOMmunication erfolgreich zu Ende.

Anwender und Interessenten waren zahlreich zu unserem Event erschienen und informierten sich über das Hauptthema:

Unternehmensweiten Output managen – mit nur einem zentralen System.

Anwenderberichte über die Umsetzung aus unterschiedlichen Branchen zeigten die positiven Effekte auf.

ICOM präsentierte zusammen mit Docusystem und Xeikon die erste JDF-Anwendung. Konvertierungsfrei PDFs drucken ist der erste Schritt in eine neue Ära der PDF Produktion. Jede Konvertierung ist eine zuviel – und hier nun überflüssig.

Die DPAG berichtete über die Erweiterung der DV-Freimachung, den Portocode, der die Papierwelt des Briefes mit der digitalen Welt des Internets verbindet.

Elektronische Briefbögen / Formulare selektiv in PDFs integrieren. Die Umsetzung der Vorlagen, z. B. vom PDF in eine integrationsfähige Ressource, die in andere PDFs hineingenommen werden kann, war bislang mühsame Handarbeit. Dies ändert sich in Kürze. ICOM erweitert nun das ICOM Dokustream PDF-Modul um die Möglichkeit, aus anderen PDFs per Kommandozeile eine integrationsfähige Ressource zu machen, die dann mit ICOM Dokustream selektiv eingebettet werden kann.

Dies eröffnet eine völlig neue Anwendung bei der Umsetzung von PDF-Produktionen.

PDF drucken kann man bei einigen Druckerherstellern auch mit Jobtickets, die seitenweise das Verhalten beschreiben. ICOM implementiert zur Zeit diese Technik in herstellerneutraler Form, so dass XPIFF (Xerox) und JDF (Efi) in der ersten Phase unterstützt werden sollen.

Ermöglicht Ausschießen, gerade bei Dokumenten mit unterschiedlicher Seitenanzahl. Verbesserte Funktionen: Stapel und Broschürenausschießen, mit Beschnittmarken, Randbeschnitt der Nutzen, dynamischer Seitenabstand von der Bindekante.

Das Modul ist jetzt fertiggestellt und wurde den Anwendern augerollt.

Vorteil der verbesserten Anwendung: 2x A4 auf ein A3 Bogen drucken und damit Klicks sparen.

Die BIT, das Magazin für Geschäftsprozesse und Output-Managment brachte ICOM in der Mai Ausgabe auf die Titelseite.

Neben der Titelstory (Download im Web Infocenter) wurde ein mehrseitiges Interview mit Gründer und Gesellschafter Thomas Zerwes, sowie Artikel zur Ausschieß-Lösung für den Transaktionsdruck, und zu den Output-Diensten via Cloud gebracht.

Lesen Sie hier mehr und laden Sie sich die Artikel herunter:

ICOM Software stellt eine reibungslose Integration sicher.

Mit der Automatisierung ihrer Infrastruktur auf Grundlage der neuen Frankier-ID hat die Deutsche Post AG den Ausbau digitaler Produktionsprozesse begonnen. Nun folgt die Weiterentwicklung hybrider Services. Zum physischen Produktportfolio treten Lösungen mit digitalen Mehrwerten hinzu.

Eine neue Lösung der DPAG ist ab 2019 die „Digitale Kopie“. Darunter zu verstehen ist, dass dem privaten Empfänger zusätzlich zum physischen Brief eine Kopie davon digital in sein E-Post-Brieffach übermittelt wird. Rechtlich bindend bleibt weiterhin der physische zugestellte Brief.

ICOM setzt „Digitale Kopie“ um

Die Deutsche Post und ICOM verbindet eine langjährige Partnerschaft. Dementsprechend setzt ICOM das neue Produkt um und unterstützt Sie weitreichend bei der Umsetzung und Nutzung.

„Digitale Kopie“ – Neu bei der DPAG ab 2019

Erkundigen Sie sich schon jetzt über alle weiteren Details.

DV-Freimachung mit ICOM InfoMail /DV-Frei wurde erneut von der DPAG zertifiziert

Das aktualiserte Programm kann die neue Frankier-ID verarbeiten und aufbringen. Mit ICOM InfoMail /DV-Frei ab Version 9.1.39 können Sie Ihre DV-Freimachung nun auch mit diesem neuen Freimachungsvermerk versehen.

In der Frankier-ID wird die Sendungsidentität ersatzweise festgehalten, sollte der Matrixcode nicht erfasst werden können. Dazu wurde die Ausgabestruktur von ICOM InfoMail /DV-Frei um die Felder ICFRANKID ergänzt.ICOM InfoMail /DV-Frei

Alle Neuerungen der Version 9.1.39

Weiterlesen “Update von ICOM InfoMail /DV-Frei mit neuer Frankier-ID und Infrastrukturrabatt” »