Beiträge

DV-Freimachung mit ICOM InfoMail /DV-Frei wurde erneut von der DPAG zertifiziert

Das aktualiserte Programm kann die neue Frankier-ID verarbeiten und aufbringen. Mit ICOM InfoMail /DV-Frei ab Version 9.1.39 können Sie Ihre DV-Freimachung nun auch mit diesem neuen Freimachungsvermerk versehen.

In der Frankier-ID wird die Sendungsidentität ersatzweise festgehalten, sollte der Matrixcode nicht erfasst werden können. Dazu wurde die Ausgabestruktur von ICOM InfoMail /DV-Frei um die Felder ICFRANKID ergänzt.ICOM InfoMail /DV-Frei

Alle Neuerungen der Version 9.1.39

Weiterlesen “Update von ICOM InfoMail /DV-Frei mit neuer Frankier-ID und Infrastrukturrabatt” »

Der ICOM Dokustream VisualDesigner ist die Oberfläche, um Verarbeitungen für ICOM Dokustream einzurichten. Die grafische Oberfläche, die dem Anwender die einfache, schnelle und produktive Einrichtung von ICOM Dokustream mit Entwicklungsumgebung ermöglicht, wird nun noch einfacher zu bedienen sein.

Mit der neuen WYSIWYG Darstellung machen Sie Ihre Adress- und Feldabgriffe mit einem einfachen Maus ziehen, Ihre DV-Freimachung ziehen Sie mit der Maus in die benötige Position, decken Felder ab oder positionieren Grafiken. Das geht nun mit einer einfachen Handbewegung. Und Sie sehen sofort was Sie getan haben. Damit reduzieren Sie Ihre Einrichtungszeiten beträchtlich, benötigen keine Kenntnisse vom Datenstrom und gewinnen an Produktivität.

Keine Änderungen am Bisherigen erforderlich.

Eine Revolution, bei der der Anwender nicht zum Opfer fällt: Denn keine bisherige Jobkarte muss neu gemacht werden. Sie haben diese neue Funktionalität zusätzlich zur Verfügung und machen sich die Arbeit zukünftig deutlich leichter. Dinge die vorher Stunden dauerten gehen nun in Minuten.

So wie der jeweilige User es braucht.

Der eine freut sich über eine grafische Oberfläche, der andere liebt seine Kommandozeile. Und der dritte möchte eine Oberfläche, in der er nativ alles tun kann und die ihne dabei optimal unterstützt. ICOM Dokustream bietet alle Optionen für den User an. Das System holt ihn dort ab, wo er in seinem Kenntnisstand steht. Es zwingt keinen dazu, anders zu arbeiten als er selber will. So findet jeder seine persönliche, optimale Produktivität.

Will man mit dem VisualDesigner Jobkarten bearbeiten, dann hatte man bisher immer Zugriff auf alle Felder. Dies kann man nun einschränken, wenn man z. B. einem Arbeitsvorbereiter nur bestimmte Anpassungen an der .mac und .spl machen lassen will. Über den schon vorhandene Einstelldialog zur Steuerung der Operators können nun die Felder definiert werden, die der Arbeitsvorbereiter anklicken und ändern darf, z. B. nur die Beilagen und Papiersorten.

So beginnt hier eine neu Ära der einfachen Bedienung auch auf dieser Ebene.