Beiträge

Für die Sortierung der Pressepostsendungen (Zeitschriften jeder Art) hat uns die DPAG nun die neue ZEBU zur Verfügung gestellt.

Aktuelles PLZ Verzeichnis und Sortierstufen.

Die ZEBU-Datei (ZeitungsBund-Datei) beinhaltet zu jeder PLZ in Deutschland die Sortierstufen, Beschriftungen und Sortiercodierungen für die Bund- und Palettenbildung im Zeitschriftenversand. Sie erscheint normalerweise in den Monaten April und Oktober und muss dann ab 1.5. bzw. 1.11. für Einlieferungen eingesetzt werden, um die aktuellen Sortierungsvorschriften umzusetzen und die PLZ Aktualisierungen abzubilden.

ICOM Anwender erhalten diese Daten bei uns.

Unseren Anwendern mit Software-Supportvereinbarung stellen wir die aufbereiteten Daten zum Download in unserem Web-Supportcenter zur Verfügung. Anwender ohne Software-Supportvereinbarung fragen bitte das Update unter support@icomsoftware.de an, wir erstellen Ihnen dann gern ein Angebot.

Nach einem bewegten Tag in der Rohrmeisterei in Schwerte (bei Dortmund) ging nun die 5. ICOMmunication erfolgreich zu Ende.

Anwender und Interessenten waren zahlreich zu unserem Event erschienen und informierten sich über das Hauptthema:

Unternehmensweiten Output managen – mit nur einem zentralen System.

Anwenderberichte über die Umsetzung aus unterschiedlichen Branchen zeigten die positiven Effekte auf.

ICOM präsentierte zusammen mit Docusystem und Xeikon die erste JDF-Anwendung. Konvertierungsfrei PDFs drucken ist der erste Schritt in eine neue Ära der PDF Produktion. Jede Konvertierung ist eine zuviel – und hier nun überflüssig.

Die DPAG berichtete über die Erweiterung der DV-Freimachung, den Portocode, der die Papierwelt des Briefes mit der digitalen Welt des Internets verbindet.

Erneut Zertifizierung als DV-Freimachungslösung

ICOM InfoMail /DV-Frei ist seit 1997 von der DPAG für den Einsatz als DV-Freimachungslösung zertifiziert. Nachdem nun einige Änderungen und Erweiterungen in Abprache mit der DPAG gemacht worden sind, wurde nun die neue Version 8.6 mit Wirkung zum 28.3.2014 erneut zertifiziert, dazu passend wurden die AM.exchange-Sätze mit Wirkung zum 25.3. zertifiziert.

Folgende Erweiterungen wurden damit u.a. zertifiziert:

  • Erweiterung um DV-Freimachung ePZA National, inkl. AM.exchange Anmeldungen
  • AM.exchange-Datensätze für die Netto-Abrechnung Teilleistungen
  • Erweiterung der DV-Freimachungslisten um kundenindividuelles Feld

Technische Voraussetzungen:

ICOM InfoMail /DV-Frei. Update auf das Release 8.6, das neue Modul PZA erweitert die .mac Datei um Parameter.

Einsatz: über ein Update von ICOM InfoMail /DV-Frei und einen Lizenzschlüssel für diese neue Funktionalität.

Verfügbarkeit

Das Modul ist ab sofort über den ICOM Vertrieb (und ICOM-Partner) bestellbar und sofort lieferbar.

Automationsfähige Sendungen mit ICOM InfoMail /DV-Frei

ICOM InfoMail /DV-Frei erfasst sämtliche Parameter Ihrer Sendung, erledigt für Sie die komplexen Berechnungen, regelt die ideale Verteilung auf Postbehälter und erstellt alle erforderlichen Begleitdokumente. Sie erhalten die optimale Konfiguration Ihrer Sendung und können größtmögliche Entgeltermäßigungen realisieren.


Mit Wirkung zum 1.8. 2013 ändert die Deutsche Post/DHL die Regeln für den Versand von Infopost Schwer grundlegend. ICOM stellt sich darauf ein und passt seine marktführende Portooptimierung ICOM InfoMail /Schwer an die neuen Anforderungen kurzfristig an.

Wichtige Änderungen auf einen Blick.

Änderung der Rabattstrukturen:

Alle bisherigen Rabatte fallen weg, darunter: Weiterlesen “InfoMail Schwer – Änderungen zum 1.8.2013” »

Das Portoaccounting, das sich aktuell in der Entwicklung befindet, wurde nun bei der direkten Anbindung an die DPAG postalisch zertifiziert. Damit ist der ICOM Webservice das erste nicht DPAG System, das diese Zertfizierung für die Kommunikation mit dem AM.portal per SOAP erhalten hat.

Der Accounting-Server kann Portoabrechnungen und AM.exchange Datensätze speichern. Nun wird der Accounting-Server erweitert um ein zusätzliches Modul, das per Webservice / SOA direkt mit dem AM.Portal der DPAG kommuniziert: Es steuert die Übertragung der AM.ex-Daten an die Post, übernimmt sofort die Rückgabe- und Prüfungsquittung und dokumentiert dies im Accounting-Server.

Der Accounting-Server synchronisiert sich dann mit dem AM.portal und überwacht die AM.exchange Verarbeitungsstadien bis hin zu Abrechnung. Er prüft dann die Anmeldung und die Abrechnung der DPAG gegeneinander (automatisierte Rechnungsprüfung) und visualisiert die Ergebnisse und Differenzen. Der Anwendernutzen ist: hohe Sicherheit bei der Übertragung der AM.exchange Sätze und automatisierte Abrechnungsprüfung der DPAG Rechnungen.

ICOM ist nun Kooperationspartner der Deutschen Post AG für DV-Freimachung.

ICOM InfoMail /DV-Frei wurde nun generell zertifiziert und darf damit zur DV-Freimachung ohne weitere Softwareprüfung eingesetzt werden. ICOM ist somit berechtigt die Software selber beim Kunden zu installieren und in Betrieb zu nehmen. Dies geschieht natürlich in enger Zusammenarbeit mit den entsprechenden Stellen der DPAG.ICOM InfoMail /DV-Frei

ICOM darf damit auch Updates der Software nach Absprache mit der Post selber in den Umlauf bringen ohne, das diese Anwenderweise geprüft werden müssen, wie es ohne diesen Kooperationsvertrag erforderlich gewesen wäre.

Dem voraus gegangen ist auch die Zulassung von Client-Server Systemen zur DV-Freimachung vor kurzem, die ja vorher nicht postalisch möglich gemacht worden war.

ICOM freut sich darauf, dieses Thema mit der DPAG zusammen weiter auszubauen.

Automationsfähige Sendungen mit ICOM InfoMail /DV-Frei

ICOM InfoMail /DV-Frei erfasst sämtliche Parameter Ihrer Sendung, erledigt für Sie die komplexen Berechnungen, regelt die ideale Verteilung auf Postbehälter und erstellt alle erforderlichen Begleitdokumente. Sie erhalten die optimale Konfiguration Ihrer Sendung und können größtmögliche Entgeltermäßigungen realisieren.


Rechtzeitig zum Umstellung auf die neue Pressepost vom Rotring und Schwarzring Versand kommt ICOM InfoPress auf den Markt.

Es erfüllt alle postalischen Anforderungen an die neue Pressepost und wird vom ersten Tag an von ersten Kunden produktiv eingesetzt.

Im Rahmen der Umstellungen der DPAG Regelungen wird nun zum 1.9.1993 die alte Massendrucksache durch die neue Infopost ersetzt.

Die erste Version von ICOM InfoMail erscheint pünktlich zur Umstellung der Postvorschriften auf das Brief 2000 Konzept und für die Umstellung der Massendrucksache auf die neue Infopost.

Es ist eine DOS Version mit 32-bit – also state-of-the-art. Bereits mit der heutigen Hardware ist es möglich, sehr große Mengen an Adressen zu verarbeiten ohne gleich den Hauptspeicher aufrüsten zu müssen. 640 kB reichen für die Bearbeitung auch von Millionenstückzahlen.

Automationsfähige Sendungen mit ICOM InfoMail /DV-Frei

ICOM InfoMail /DV-Frei erfasst sämtliche Parameter Ihrer Sendung, erledigt für Sie die komplexen Berechnungen, regelt die ideale Verteilung auf Postbehälter und erstellt alle erforderlichen Begleitdokumente. Sie erhalten die optimale Konfiguration Ihrer Sendung und können größtmögliche Entgeltermäßigungen realisieren.