Beiträge

Anwendernutzen: One-to-One Marketing mit Kuvertierbeilagen!

Es ist toll, wenn Empfängergruppen Ihre eigenen Kuvertierbeilagen und Beilagenzusammenstellungen erhalten. Doch kann dies schnell dazu führen, das die Anzahl der Beilagen höher ist, als die Anzahl der Beilagenstationen an der Kuvertiermaschine. Ein Produktionsproblem. Der ICOM Dokustream Beilagenoptimierer löst es.

Er analysiert wie viele Beilagen da sind und wie die Kombinationen aussehen. Daraus bildet er dann Maschinenläufe für die Kuvertierungsproduktion. So dass Sie möglichst wenig umzurüsten haben. Für eine automatisierte Kuvertierung auch mit großen Mengen an Beilagen.

So wird eine zielgruppengerechte Ansprache der Empfänger durch Kuvertierbeilagen zum ersten Male produktionstechnisch wirklich möglich. Eine kleine Sensation – natürlich von ICOM!

Technische Voraussetzungen:

ICOM Dokustream Basis-Modul ab Release 2.1.297 (dies ist ein Working-Release) sowie das Zusatzmodul Split&Merge.

Einsatz: Über ggf. ein Update von ICOM Dokustream, der Lieferung eines zusätzlichen ausführbaren Programmes (des Beilagenkombinierers) und einen Lizenzschlüssel für diese neue Funktionalität.

Verfügbarkeit:

Das Modul ist ab sofort über den ICOM Vertrieb bestellbar und sofort lieferbar.

Hat man mehr Kuvertierbeilagen in einem Job als verfügbare Beilagenstationen an der Kuvertiermaschine muss ein Job zwangsweise nach Maschinenbelegungen aufgeteilt werden. Diese Maschinenbelegungen werden manuell umgesetzt, also sich überlegt und dann auf verschiedene Weise bei ICOM Dokustream hinterlegt.

Das neue Modul „Beilagenoptimierer“ sorgt nun für eine passende Automation. Die Dokumente werden auf die Beilagen hin analysiert. Anhand der ermittelten Beilagen und Beilagenkonstellationen werden nun passend zu den Maschinenressourcen automatisch Maschinenbelegungen erstellt, daraus die richtigen Splits erstellt und die Schachtbelegungen automatisch in die jeweiligen .mac Dateien eingestellt. Natürlich wird dabei gesehen, das möglichst wenig Maschinenumrüstungen erfolgen müssen, um die Verarbeitung so schlank wie möglich zu machen.

Nachdem ICOM diese Dinge in verschiedenen Ausbaustufen halbautomatisch als Standard und vollautomatisch als individuelle Lösung angeboten hat, kommt nun das vollautomatische Modul für maximalen Komfort, Automation und Optimierung.

Technische Vorsaussetzungen:

ICOM Dokustream mit Split-&Merge-Modul für Windows oder UNIX.

Portfolio Einträge